Back Home Home Der fehlende Horizontbogen
Der fehlende Horizontbogen
Wahrscheinlich wurde zeitgleich mit der Niederlegung der Himmelsscheibe ein Horizontbogen entfernt.
Die Sonnenbarke
Die Sonnenbarke
Die Sonnenbarke wurde erst später hinzugefügt. Skandinavische Felsbilder zeigen häufig ein Schiff, mit dessen Hilfe die Sonne ihre Bahn am Horizont zieht. Durch Anbringung der Sonnenbarke bekommt die Himmelsscheibe eine religiöse Dimension.
Die Lochung
Die Lochung
Die Lochungen am Rand der Himmelsscheibe durchbohren einige Sterne sowie die Himmelsbarke. Sie gelten daher als letzte Umarbeitung der Scheibe. Wahrscheinlich wurde diese zuletzt auf einem Trägermaterial aufgenäht und wie eine Standarte getragen.
Gabe an die Götter
Gabe an die Götter
Die Himmelsscheibe wurde mit weiteren wertvollen Metallgegenständen um 1600 v. Chr. auf dem Mittelberg vergraben. Solche Depots anzulegen, war in weiten Teilen Europas in dieser Zeit üblich. Wahrscheinlich handelte es sich um Gaben an die Götter.
Das Weltbild
Das Weltbild
Die Himmelsscheibe offenbart uns erstmals Einblicke, wie sich die prähistorischen Menschen ihr Universum vorstellten.
Die kultische Benutzung
In den ersten beiden Phasen war die Himmelsscheibe ein Gegenstand, der naturwissenschaftliche Beobachtungen festhielt. Mit dem Anbringen des Schiffes verliert die Himmelsscheibe ihre naturwissenschaftliche Nüchternheit. Sie wird zum Kultobjekt.

Copyright: LDA Sachsen-Anhalt, J. Lipták.
Menu German Danish Swedish English Arche Nebra Museum Odsherred Tanum World Heritage Center Underslos Museum Tourist info